Die Kapellen in der Pfarrgemeinde Marienmünster

Die meisten zur Pfarrgemeinde gehörenden Dörfer haben ihre eigene Kapelle, in der unter der Woche ein Gottesdienst oder eine Wortgottesfeier stattfindet.

Born

Die im neugotischen Stil gebaute Kapelle wurde zu Ehren "Maria - Hilfe der Christen" erbaut.

Bremerberg

Ganz umgeben und versteckt unter Bäumen, findet sich die Kapelle in Bremerberg. Sie ist dem Hl. Heinrich und seiner Frau, der Hl. Kunigunde, geweiht.

Großenbreden

Die beiden Dörfer Kleinen- und Großenbreden haben eine gemeinsame Kapelle, die in Großenreden steht. Sie ist dem Hl. Jakobus geweiht, wie auch die Abteikirche in Marienmünster.

Hohehaus

Die Kapelle in Hohehaus heißt "Mariä Heimsuchung". Um den 2. Juli herum gibt es jedes Jahr einen besonderen Gottesdienst zum Fest Maria Heimsuchung.

Hovekapelle in der Gemarkung Münsterbrock

In dieser Kapelle werden keine Gottesdienste gefeiert.

Direkt neben dem Weg der Stille gelegen, bietet sie für Reisende, Wanderer, aber auch für Pilger, eine wilkommene Möglichkeit zum verweilen.

Außerdem ist sie häufiges Ziel der Bittprozession.

Löwendorf

Die Kirche ist dem Hl. Patroklus geweiht. Am 20. Sept, 1866 wurden seine Reliquien von Soest über Marienmünster nach Löwendorf überführt und im Altar beigesetzt. Darum wird auch noch heute jedes Jahr in der dritten Woche im September in Löwendorf das Patronatsfest gefeiert mit einem Gottesdienst gefeiert.

Antoniuskapelle in Papenhöfen

St. Antonius Kapelle Papenhöfen

In dieser Kapelle wird der hl. Antonius besonders verehrt. An neun Dienstagen vor seinem Fest, dem 13. Juni, wird in dieser Kapelle abends ein Gottesdienst mit Impulsen zu Schrifstellen gefeiert, wozu auch Gemeindemitglieder aus anderen Dörfern stets wilkommen sind.